Home » Die Wahre Ausubung Der Kunst Ist Religios: Schleiermachers Asthetik Im Kontext Der Zeitgenossischen Entwurfe Kants, Schillers Und Friedrich Schlegels by Anne Kafer
Die Wahre Ausubung Der Kunst Ist Religios: Schleiermachers Asthetik Im Kontext Der Zeitgenossischen Entwurfe Kants, Schillers Und Friedrich Schlegels Anne Kafer

Die Wahre Ausubung Der Kunst Ist Religios: Schleiermachers Asthetik Im Kontext Der Zeitgenossischen Entwurfe Kants, Schillers Und Friedrich Schlegels

Anne Kafer

Published December 31st 2006
ISBN : 9783161490378
Hardcover
319 pages
Enter the sum

 About the Book 

English summary: Anne Kafer studies Schleiermachers theory of aesthetics in comparison to those of Kant, Schiller and Friedrich Schlegel. She examines each of their concepts of aesthetics, the role of beauty and the sublime and the importance attached to human art. She shows that Schleiermachers position is to be given preference, since it is based on the insight into the creatureliness of man and thus on the knowledge of the dependence of human experience and human freedom. The awareness of this dependence and thus the religiosity of human beings requires an adequate knowledge of creation as well as the free and true practice of art. German description: Anne Kafer stellt dar, dass nach Schleiermachers Asthetik die wahre Ausubung der Kunst religios ist. Sie interpretiert Schleiermachers asthetische Theorie im Vergleich mit entsprechenden Ausfuhrungen Kants, Schillers und Friedrich Schlegels. Die Autorin untersucht, was jeweils unter Asthetik verstanden wird, welche Rolle das Schone und das Erhabene spielen und welche Bedeutung menschlicher Kunst beigemessen wird. Um die vier verschiedenen asthetischen Ansatze zu verdeutlichen, legt sie die jeweiligen anthropologischen Pramissen dar und erlautert das jeweils fundamentale Verstandnis von Gott und Welt. Nach eingehender Wurdigung von Kants Kritik der Urteilskraft, die den Theorien Schillers, Schlegels und Schleiermachers zugrunde liegt, zeigt die Autorin, dass die Position Schleiermachers denen von Kant, Schiller und Schlegel vorzuziehen ist, weil sie auf der Einsicht in die Geschopflichkeit des Menschen und damit auf dem Wissen um die Abhangigkeit menschlichen Erlebens und menschlicher Freiheit basiert. Das Bewusstsein dieser Abhangigkeit und damit die Religiositat des Menschen bedingt sowohl die adaquate Erkenntnis der Schopfung wie auch die freie und wahre Ausubung von Kunst.